Die StadthĂ€user in der Hauptstadt der Insel Faial sind Zeugen der wechselvollen und manchmal einzigartigen Geschichte. Der Walfang und der damit verbundene Handel vornehmlich mit Amerika, die erste Übergabestation im Atlantik fĂŒr die Überseekalbel im 19. Jahrhundert und der geschĂŒtzte Hafen, der die AtlantikĂŒberquerung mit Wasserflugzeugen in den 30er Jahren ermöglichte, fĂŒhrten zu Wohlstand und reprĂ€sentativen Bauten. Dass die Mehrheit der Bewohner bis in die spĂ€ten 60er Jahre des 20. Jahrhunderts eher in Ă€rmlichen und beengten VerhĂ€ltnissen wohnten, davon zeugen die LandhĂ€user und das HĂ€uschen in Porto Pim unten in der Galerie.